TG Biblis sitzt im Keller fest

HANDBALL-A-LIGA - 33:41 gegen Primus Bensheim/Auerbach 

 

Die Handballer der TG Biblis bleiben in der Bezirksliga A weiterhin ohne Erfolgserlebnis. Im Heimspiel gegen den neuen Spitzenreiter HSG Bensheim/Auerbach setzte es eine 33:41-Niederlage, womit die Mannschaft von Trainer Uwe Groß ohne jeglichen Punktgewinn auf den letzten Tabellenplatz abrutschte.

 

Der erhoffte Befreiungsschlag gegen den Favoriten blieb aus, auch weil mit Peter Schmitzer und der gerade einmal 18-jährigen Nachwuchshoffnung Philipp Reis zwei torgefährliche Rückraumspieler nicht zur Verfügung standen. Dennoch sah es lange nicht nach einer derartig deutlichen Niederlage aus. Die Gastgeber nahmen ihr Herz in die Hand und boten dem Favoriten zumindest in der ersten Halbzeit Paroli. 

 

Zwar bekam die TGB in der Defensive einfach keinen Zugriff auf die quirligen Gästespieler, doch im Angriff sorgten in erster Linie Felix Schmitzer (13 Treffer) und Lars Dotzauer (9) für Torgefahr aus dem Rückraum. Immer wieder glich die TGB die Gästeführung aus, ließ sich einfach nicht abschütteln und führte nach einem Schneider-Treffer in der 25. Minute sensationell mit 17:16.

 

Vom Rückstand angestachelt drehte die HSG allerdings auf und legte eine 21:18-Pausenführung vor, die gleich nach dem Wiederanpfiff auf 25:19 ausgebaut wurde. TGB-Trainer Uwe Groß sprach von einem „kollektiven Tiefschlaf“. Bis zur 41. Minute (31:21) hatte der neue Ligaprimus, der von der Niederlage Mörfeldens in Trebur profitierte, die Weichen auf Sieg gestellt.

 

Groß moniert technische Fehler

 

Mehr war für die ersatzgeschwächten Bibliser einfach nicht drin, die HSG hatte weitaus mehr personelle Alternativen und erwies sich auch konditionell als stärker. „Wir wollten die Bergsträßer ärgern, das ist uns zumindest 25 Minuten gelungen, wir haben uns ordentlich aus der Affäre gezogen“, war Groß mit dem Auftritt der Heimsieben einigermaßen zufrieden, monierte allerdings die Anzahl der technischen Fehler seines Teams, die vom Tabellenführer eiskalt ausgenutzt wurden. 

 

TGB-Tore: Andres Retamal (1), Felix Schmitzer (13/2), Sören Dotzauer (1), Börner (1), Lars Dotzauer (9), Neumann (3), Schneider (4), Schmitz (1).

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG in guter Frühform

19.08.2020

Rückkehr des Spaßfaktors

18.07.2020

"Wir können mehr"

08.07.2020

Nach dem Training desinfizieren

28.05.2020

1/3
Please reload

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon