TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

Biblis zu lange "im Tiefschlaf"

HANDBALL-A-LIGA -  TGB startet gegen Trebur Aufholjagd und unterliegt doch 31:32 

 

Die Handballer der TG Biblis treten weiter auf der Stelle. Nichts wurde es für die Schützlinge von Trainer Uwe Groß mit dem anvisierten Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Trebur. Nach einer packenden Aufholjagd in den letzten neun Spielminuten unterlagen die Gastgeber mit 31:32 und verharren mit 4:8 Zählern auf dem neunten Platz. 

 

Biblis lag lediglich durch zwei Tore von Neuzugang Patrick Schneider beim 1:0 und 2:1 in Führung, rannte ansonsten immer einem Rückstand hinterher. Aufseiten der Gäste zog Tobias Führer geschickt die Fäden. Mit einem 4:0-Lauf ging der TV mit 5:2 in Führung, das 6:7 sollte dann der letzte Anschluss der Gastgeber sein, die über 6:11 dank einer wahren "Tiefschlafphase" (O-Ton Groß) bis zum Seitenwechsel mit 10:17 ins Hintertreffen gerieten. "Unerklärlich, wie wir den Faden verloren haben" so der Coach nach dem Spiel. Zu durchsichtig wirkten die Angriffsaktionen der Groß-Schützlinge, die Defensive ließ ebenso an Kompaktheit vermissen.

 

Daran änderte sich nach der Pause erst einmal wenig. Beim 22:30 in der 51. Spielminute sah die Gästesieben von Trainer Kai Schenkel wie der sichere Sieger aus, doch die TGB zeigte Moral, auch weil einige taktische Umstellung mit einer doppelten Manndeckung ihre Wirkung nicht verfehlten. Binnen vier Minuten war der Anschluss beim 27:30 (55.) hergestellt und alles für eine packende Schlussphase angerichtet.

 

Als Gästespielmacher Tobias Führer in der Schlussminute an der Siebenmeterlinie patzte und Daniel Ahlers auf 31:32 verkürzen konnte, erreichte die Spannung vor knapp 200 Zuschauern ihren Höhepunkt, doch Trebur ließ den Ausgleich der Bibliser in den Schlusssekunden nicht mehr zu. 

 

TGB-Tore: Ahlers 2, Felix Schmitzer 7, Schneider 5, Peter Schmitzer 8/1, Volk 1, Daniel 1, Winkler 7 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG stößt an ihre Grenzen

19.11.2019

Nächster TGB-Streich

19.11.2019

Schwierige Vorbereitung

19.11.2019

TG Biblis in der Favoritenrolle

16.11.2019

1/3
Please reload