Wiedersehen mit alten Bekannten

TG BIBLIS erwartet spannendes Ried-Derby gegen Lorsch 
 
Die jüngste Niederlage in Eberstadt hat Uwe Groß, Trainer der TG Biblis, abgehakt. Jetzt gilt die ganze Aufmerksamkeit dem anstehenden Heimspiel am Sonntag (18 Uhr) gegen den TV Lorsch. Für den erfahrenen Übungsleiter gelten die Lorscher als Favorit, zumal sie im Sommer einige Akteure seines ehemaligen Teams aus Einhausen dazu bekommen haben. 
 

Der Ilvesheimer freut sich auf das Wiedersehen, hatte aber zuletzt keine Gelegenheit den kommenden Gegner genauer unter die Lupe zu nehmen. Die beiden Zähler der Klosterstädter gegen die Reserve aus Rüsselsheim/Bauschheim gab es kampflos. Dies könnte allerdings ein Vorteil für Biblis sein, die bislang dreimal gespielt haben und sich somit voll im Wettkampfbetrieb befinden. 

 

Als Dreh- und Angelpunkt des Lorscher Spiels gilt Spielmacher Pascal Kärcher. "Gegen ihn lassen wir uns etwas einfallen" kündigt Groß an. Trotz der vermeintlichen Favoritenbürde für die Gäste, wollen die TGB-Handballer in eigener Halle alles in die Waagschale werfen, um die Begegnung zu gewinnen. Auf diese Mentalität setzt auch Groß, der ein enges und spannendes Ried-Derby erwartet. 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Nach dem Training desinfizieren

28.05.2020

Trainer handeln „mit Vorsicht und Bedacht“

18.05.2020

Biblis will sich im Mittelfeld etablieren

28.04.2020

Dotzauer verlässt TGB

09.04.2020

1/3
Please reload

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon