Personalnot bei der TG Biblis

HANDBALL-A-LIGA - Biblis empfängt Eberstadt

Die Sorgenfalten von Uwe Groß, Trainer der TG Biblis, werden auch vor dem ersten Heimspiel im neuen Jahr, am Samstag um 17 Uhr gegen die TG Eberstadt, nicht weniger. Weiterhin machen dem Coach die enormen Personalprobleme zu schaffen, die einfach nicht abnehmen wollen.

Offen bleibt wohl bis zuletzt, ob die Routiniers Daniel Nathmann und Michael Gansmann zur Verfügung stehen. Zu den angeschlagenen Schmitzer-Brüdern Felix und Peter gesellt sich seit Anfang der Woche auch noch Youngster Philipp Reis dazu, dem Knieprobleme zu schaffen machen. Er konnte nicht trainieren.

„Wir gehen personell auf dem Zahnfleisch“, beschreibt Groß die Situation des Tabellensiebten der Bezirksliga A. Dabei haben die Bibliser gegen Eberstadt noch etwas gutzumachen.

Im Hinspiel zeigten die Groß-Schützlinge beim 25:28 ihre schlechteste Saisonleistung. Nur allzu gern würde der Coach Revanche nehmen, auch um den Punkteabstand zum Tabellenende zu wahren.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: