Dem Aufstieg ganz nah

HANDBALL-A-LIGA DAMEN - FSG profitiert vom Heppenheimer Patzer

Obwohl sie spielfrei waren, durften die Handballerinnen der FSG Biblis/Gernsheim an diesem Wochenende jubeln. Das A-Liga-Team von Trainer Bernd Seiberth kam der Meisterschaft und dem damit verbundenen direkten Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga ein großes Stück näher.

Im Verfolgerduell verlor der hartnäckigste Herausforderer, der HC VfL Heppenheim mit 23:24 beim TuS Zwingenberg II. Damit wuchs der Vorsprung der FSG, die 18:0 Punkte auf dem Konto hat, auf sechs Zähler gegenüber Heppenheim (18:6) an.

Am Samstag greifen die Bibliserinnen nach einer einmonatigen Pause mit dem Spiel bei der TGB Darmstadt wieder ins Geschehen ein, ehe nach der Fastnachtspause am 10. März dann das Duell gegen den HC VfL Heppenheim und damit gegen den ehemaligen Trainer Sascha Köhl ansteht.

Gewinnen die Ried-Handballerinnen auch dort, dann dürfte ihnen auf dem Weg zurück in die Bezirksoberliga nichts mehr im Wege stehen.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon