FSG ganz nah am Abgrund

HANDBALL-BEZIRKSOBERLIGA - 20:27 gegen Walldorf

Elma Drekovic gelangen zwölf Treffer für Biblis/Gernsheim.

Die FSG Biblis/Gernsheim tritt im Abstiegskampf der Frauenhandball-Bezirksoberliga auf der Stelle: Im Heimspiel gegen die TGS Walldorf, die in der Hinrunde noch bezwungen wurde, setzte es eine 20:27 (7:12)-Niederlage. Sascha Köhl war richtig enttäuscht.

„Wir waren einfach schlecht. Wir hatten Probleme, unser Spiel aufzuziehen und unsere Chancen konsequent zu verwandeln“, so der nach der Runde scheidende Coach. Lediglich mit der kämpferischen Leistung war er zufrieden: „Aber das reicht nicht, um die Klasse zu halten“.

Immerhin: Die direkte Konkurrenz hat auch nicht gepunktet, was aus Bibliser Sicht schon fast das Positivste an diesem Wochenende war. Erwähnenswert waren da höchstens noch die zwölf Treffer von Elma Drekovic, die damit über die Hälfte der Tore ihrer Mannschaft erzielte.

Bei Walldorf hingegen war die Last auf vielen Schultern verteilt, elf verschiedene Torschützinnen hatten die Gäste – Biblis gerade einmal fünf.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: