Anspannung bei TG Biblis


Brisantes Derby gegen TV Lorsch
Auf das Heimspiel der TG Biblis gegen den Kreisrivalen TV Lorsch am Sonntag um 18 Uhr ist sicherlich der Blick vieler Handballfans aus dem Ried gerichtet. Das Derby der Bezirksliga A ist gleichzeitig das Topspiel und Verfolgertreffen an diesem Spieltag.
Beide Mannschaften sind mit sechs Minuspunkten behaftet und zählen damit zu den hartnäckigsten Verfolgern der Spitzenteams aus Bensheim/Auerbach und Heppenheim. Allerdings wissen auch beide Teams sicherlich ganz genau, dass sie nur mit einem Erfolgserlebnis am Sonntag weiter um den Titel mitspielen werden.
"Wir haben ein Heimspiel - und das wollen wir nun einmal gewinnen", lautet das Selbstverständnis von TGB-Trainer Stefan Nowak, der Lorsch nach dem überraschenden Heimpatzer am letzten Sonntag gegen Groß-Rohrheim für noch gefährlicher hält.
"Beide Mannschaften wissen, um was es geht", lautet die Einschätzung des Biblisers, der nur allzu gerne die Punkte in der eigenen Halle behalten möchte, auch wenn sich die angespannte Personalsituation kaum entspannt hat.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN: