Debüt geht schief

HANDBALL-A-LIGA - Bibliser kassieren in Griesheim 20:27 

 

Nichts zu holen gab es für die A-Liga-Handballer der TG Biblis in Griesheim. Beim Debüt von Trainer Sascha Schnöller unterlagen die Bibliser mit 20:27 (10:12).

 

Dabei hatte die Begegnung für die Gäste bei der Landesligareserve des TuS noch so vielversprechend begonnen. Beim Debüt von Schnöller, der nach dem Ausscheiden von Uwe Groß erstmals die alleinige Verantwortung trug, gelang der TGB mit 5:1 nach knapp zehn Spielminuten ein wahrer Traumstart. Mit zunehmender Spieldauer bissen sich die Gastgeber dann aber in die Partie, glichen beim 7:7 erstmals aus. Unnötige Zeitstrafen unmittelbar vor der Pause auf Seiten der Gäste spielten dem TuS in die Karten, der beim Seitenwechsel mit 12:10 in Führung ging.

 

Zwei Punkte am Grünen Tisch
 

In den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Schnöller-Schützlingen im Angriff recht wenig. So hatten die Griesheimer leichtes Spiel, gegen die personell gebeutelten Gäste den Vorsprung auf fünf Tore auszubauen. Den Bibliser fehlten einfach die Mittel, um der Begegnung eine Wende zu geben. Nach der Faschingspause hofft Coach Schnöller darauf, dass einige der verletzten und erkrankten Akteure wieder in den Kader zurückkehren werden.

 

Eine gute Nachricht ereilte die TGB-Verantwortlichen dennoch: Die Punkte bei dem mit 23:29 gegen den TSV Pfungstadt II verlorenen Auswärtsspiel am 1. Februar werden der TG Biblis zugesprochen. Die Pfungstädter hatten einen nicht-spielberechtigten Akteur eingesetzt.

 

 

TGB-Tore: Nathmann (6/2), Winkler (5), Reis (3), Gansmann (2), Glanzner (2), Siegler (1), Hüter (1).

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG in guter Frühform

19.08.2020

Rückkehr des Spaßfaktors

18.07.2020

"Wir können mehr"

08.07.2020

Nach dem Training desinfizieren

28.05.2020

1/3
Please reload

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon