TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

Große Personalnot

HANDBALL-A-LIGA - TG Biblis spielt bei der HSG Weschnitztal II 

 

 

Nach vierwöchiger Spielpause setzen die Handballer der TG Biblis am Samstag um 17.30 Uhr in der Mörlenbacher Weschnitztalhalle die Saison in der Bezirksliga A fort. Gastgeber des Tabellensechsten ist Ligaschlusslicht HSG Weschnitztal II.

 

Nach zuletzt 1:7 Punkten und der Schlappe beim Abstiegskandidaten HC VfL Heppenheim II, unmittelbar vor Weihnachten, hält sich der Optimismus von TGB-Trainer Uwe Groß in Grenzen. Grund dafür ist vor allem die angespannte personelle Lage der Riedhandballer. Lars Dotzauer wurde mittlerweile am Finger operiert und fällt voraussichtlich bis Anfang März aus.

 

Knieprobleme stoppen derzeit den Torschützenkönig Felix Schmitzer. Auch für das Spiel am Samstag rechnet Groß nicht mit dem wurfgewaltigen Rückraumspieler. Mit Michael Gansmann und Daniel Nathmann fallen die beiden reaktivierten Routiniers urlaubs- und berufsbedingt aus, Sören Dotzauer wurde im neuen Jahr noch nicht im Training gesehen. 

 

„Es wird nicht leichter für uns“, sieht Groß unter diesen Umständen kaum eine Chance, an die mit 12:12 Punkten ordentlich gestaltete Vorrunde anzuknüpfen. Die Erwartungshaltung ist dementsprechend gedämpft, doch Groß wäre nicht Groß, wenn er nicht gleich wieder in den Angriffsmodus übergehen würde.

 

„Wir arbeiten weiter akribisch und führen die Jungen heran“, nehmen er und sein Trainerpendant Sascha Schnöller die jungen Akteure im ausgedünnten Kader in die Pflicht, um die vielen Ausfälle einigermaßen zu kompensieren.

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

TG-Männerballett tanzt dreimal im Fernsehen

20.02.2020

Debüt geht schief

18.02.2020

Herber Rückschlag für die FSG

17.02.2020

Harte Nuss bei Premiere

15.02.2020

1/3
Please reload