TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

Biblis bleibt sieglos

HANDBALL-A-LIGA - Niederlage gegen Weschnitztal  

 

Dritter Spieltag in der Handball-Bezirksliga A, dritte Niederlage für die TG Biblis. Nach der 17:29-Pleite bei der HSG Weschnitztal bleiben die Handballer der TG Biblis weiterhin sieglos und zieren das Tabellenende. Dabei begann die Begegnung in der Mörlenbacher Weschnitztalhalle so verheißungsvoll für die Gäste, die eine 7:5-Führung vorlegten, dann aber nach einem 0:4-Lauf mit 7:9 in Rückstand gerieten.

 

Die Überlegenheit der Bibliser war dahin, auch weil die beiden Unparteiischen fünf klaren Toren die Anerkennung verweigerten und massiv in die Partie eingriffen. So sah es jedenfalls TGB-Trainer Uwe Groß, der auch einen Tag nach der Niederlage noch über die Leistung des Gespanns Fischer/Jenett völlig in Rage war. „So macht unser Sport keinen Spaß mehr“, hatte Groß keinerlei Verständnis für die Pfiffe der beiden. 

 

Bis zur Pause baute Weschnitztal den Vorsprung auf 12:9 aus. Beim 14:13 hatten die Groß-Schützlinge wieder den Anschluss hergestellt, doch sieben Tore der Odenwälder in Folge deuteten die Kräfteverhältnisse an. In diese Phase fiel auch die rote Karte gegen Peter Schmitzer, den bis dahin überragenden Rückraumschützen der TGB, der es bis zur 45. Minute auf neun blitzsaubere Feldtore gebracht hatte. 

 

Kein Vorwurf an die Mannschaft 
 

Groß echauffierte sich über die harte Gangart von Weschnitztal und die beiden älteren Herren in schwarz, für deren Pfiffe er absolut kein Verständnis mehr aufbringen konnte. „Es war ein Chaos“, beschrieb der Gästecoach die Leistung der Schiedsrichter, die er in Zukunft ablehnen wird.

 

Weschnitztal profitierte spätestens Mitte der zweiten Halbzeit vom Schmitzer-Aus und der Regelauslegung der Unparteiischen, bei den Bibliser Akteuren gingen die Köpfe nach unten. „Da ist auch der Verband gefordert“, so der völlig frustierte Gästecoach, der seiner Mannschaft keinen Vorwurf machte. 

 

TGB-Torschützen: Reis 2, F. Schmitzer 1, Zimpfer 1, P. Schmitzer 9, L. Dotzauer 3, Helfrich 1. 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Biblis/Gernsheim bangt um Einsatz von Laudenbach

09.11.2019

TG Biblis vor Härtetest

09.11.2019

Lisa Kreimes führt FSG zum Sieg

05.11.2019

Gut gelaunt auf die Heimfahrt

05.11.2019

1/3
Please reload