Biblis zu ungestüm

HANDBALL-A-LIGA - 21:28 gegen TGB Darmstadt 

 

Die TG Biblis bleibt in der Bezirksliga A weiterhin sieglos. Gegen die TGB Darmstadt vermasselte die Sieben von Trainer Uwe Groß die Heimpremiere der neuen Saison vor gerade einmal 35 Zuschauern mit 21:28 und befindet sich mit 0:4 Zählern im letzten Tabellendrittel. 

 

Dabei begann die Partie recht verheißungsvoll für die Gastgeber, die über weite Strecken der ersten Halbzeit auf Augenhöhe spielten. Die Führung wechselte in dieser Phase ständig. Eine Zeitstrafe gegen Peter Schmitzer in der 23. Minute nutzte Darmstadt aus, um sich auf 9:11 abzusetzen.

 

In den Schlussminuten des ersten Durchgangs erhöhte Darmstadt zum 11:14, auch weil nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Sören Dotzauer der Stabilisator in der Abwehr fehlte. 

 

Mehr als auf drei Tore kam Biblis zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht heran, trotz der Treffsicherheit der Schmitzer-Brüder (jeweils sieben Tore). Spätestens nach dem 18:24 (51.) war klar, dass die Hausherren wohl leer ausgingen würden. „Wir wollten mit dem Kopf durch die Wand“, resümierte Groß. 

 

TGB-Tore: Retamal (1), Reis (2), F. Schmitzer (7), Börner (1), P. Schmitzer (7), Neumann (1), Schneider (2). 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG in guter Frühform

19.08.2020

Rückkehr des Spaßfaktors

18.07.2020

"Wir können mehr"

08.07.2020

Nach dem Training desinfizieren

28.05.2020

1/3
Please reload

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon