TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

FSG geht die Puste aus

HANDBALL-BEZIRKSOBERLIGA - Knappe 25:26-Niederlage 

 

„Kompliment für diese Leistung. Schade, dass es nicht gereicht hat“, meinte Sascha Köhl, Trainer des Frauenhandball-Bezirksoberligisten FSG Biblis/Gernsheim nach der 25:26 (15:11)-Niederlage gegen die SG Egelsbach. Köhl war vor allem überrascht, weil er mit der Trainingsbeteiligung im Vorfeld gar nicht zufrieden war. „Dafür war das wirklich sehr ordentlich. Aber es war am Ende leider auch zu sehen, dass die Konzentration fehlte. Ein Sieg war greifbar.“ 

 

45 Minuten lang legte Biblis mit einer engagierten Leistung vor, führte mehrfach mit fünf Toren. Doch nach dem 13:8 (23.) und 16:11 (kurz nach der Pause schmolz der Vorsprung wieder zusammen (17:15, 37.). Beim 21:21 (48.) gelang den Gästen aus Egelsbach dann der erste Ausgleich, eine Minute später die erste Führung und beim 21:24 (54.) war Biblis/Gernsheim geschlagen. „Da ist uns schlicht und einfach die Luft ausgegangen“, so Köhl. 

 

Nach dem 23:26 keimte dann noch einmal Hoffnung auf: Eine Egelsbacherin bekam eine Zeitstrafe aufgebrummt, Liboria Romano verkürzte zum 24:26 und Amina Drekovic mit ihrem fünften verwandelten Siebenmeter zum 25:26. Aber dann lief Biblis die Zeit davon. Die letzten 40 Sekunden spielte Egelsbach routiniert herunter.

 

Durch die Niederlage rutscht die FSG auf Rang zehn ab und muss sogar um den einstelligen Tabellenplatz bangen. Die gute Ausgangsposition aus der Hinrunde, als Biblis/Gernsheim lange unter den ersten fünf rangierte, ist nun verspielt.

 

FSG-Tore: Elma Drekovic (9/3), Amina Drekovic (6/5), Liboria Romano (4), Saskia Laudenbach, Miriam Weil, Lisa Götz (je 2). 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

TG Biblis gelingt nächster Coup

13.11.2019

Seiberth ärgert sich über Nachlässigkeiten

12.11.2019

Biblis/Gernsheim bangt um Einsatz von Laudenbach

09.11.2019

TG Biblis vor Härtetest

09.11.2019

1/3
Please reload