TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

Trainersuche läuft auf Hochtouren

HANDBALL-BEZIRKSOBERLIGA - FSG treibt Planungen voran 

 

„Deutlicher können die Rollen nicht verteilt sein“, meint Sascha Köhl, Trainer der FSG Biblis/Gernsheim, vor dem Spiel am heutigen Samstag (17.30 Uhr) beim verlustpunktfreien Bezirksoberliga-Spitzenreiter TGB Darmstadt. „Ich habe schon vor der Runde auf die Darmstädterinnen gesetzt und bislang sind sie wirklich die stärkste Mannschaft der Liga.“

Doch Köhl erinnert auch an die vergangene Spielzeit, als die TGB zu dieser Phase der Saison ebenfalls ganz oben stand, dann aber Nerven zeigte, einige Male patzte und dann überraschend dem TuS Zwingenberg den Vortritt lassen musste. Dieser steht übrigens aktuell auf dem letzten Rang der Landesliga und scheint schon wieder für die Bezirksoberliga zu planen.

„Darmstadt ist sehr stark besetzt, auch wenn ich die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden durchaus in Reichweite sehe“, könnte sich Köhl vorstellen, dass es noch zu einem Zweikampf um den Titel kommen wird. „Vor allem, wenn Weiterstadt noch die Gelegenheit wahrnimmt, aus der eigenen Oberliga-Mannschaft vielleicht ein, zwei Spielerinnen nach unten zu ziehen.“ Doch ob dies tatsächlich beim Tabellenzweiten, der nur zwei Minuspunkte auf dem Konto hat, überhaupt in Erwägung gezogen wird, scheint eher zweifelhaft. Schließlich befindet sich das Oberliga-Team als Tabellenführer auf dem Sprung in die 3. Liga. 

 

Götz und Neumann nicht dabei

 

„Natürlich ist es spannend, wie sich das an der Spitze entwickelt“, so Köhl. „Wir müssen uns aber mit ganz anderen Dingen beschäftigen“, blickt er auf die einmal mehr angespannte personelle Situation vor dem Auswärtsspiel in der Lichtenberg-Schule im Darmstädter Stadtteil Bessungen. Mit Lisa Götz (verletzt) und Denise Neumann (Urlaub) fehlen zwei Leistungsträgerinnen definitiv. „Zudem haben wir noch ein paar Fragezeichen im Kader“, erklärt der am Rundenende scheidende Trainer. „Wir werden natürlich alles versuchen, aber es wird extrem schwer.“

Was die Nachfolge von Sascha Köhl angeht, laufen inzwischen die Gespräche auf Hochtouren. Vorstandsmitglied Kerstin Mühlum kann zwar noch keinen Vollzug vermelden, nachdem Köhl erst vergangene Woche seine Entscheidung mitgeteilt hat, „aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir wieder einen sehr guten Trainer für unsere Mannschaft finden werden“. 

 

FSG wird zwei Teams melden

 

Sicher ist indes, dass die FSG Biblis/Gernsheim wieder zwei Teams für die kommende Handball-Runde melden wird – in der Bezirksoberliga und in der B-Liga –, nachdem der größte Teil der Spielerinnen ihre Zusage gegeben hat.

Zudem wird weiter auf die Jugend aus dem eigenen Verein gesetzt. „Wir haben jetzt noch einige Hausaufgaben zu machen, aber wir sind auf einem guten Weg“, ist Kerstin Mühlum überzeugt. 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG stößt an ihre Grenzen

19.11.2019

Nächster TGB-Streich

19.11.2019

Schwierige Vorbereitung

19.11.2019

TG Biblis in der Favoritenrolle

16.11.2019

1/3
Please reload