Schlendrian bei TGB

HSG Fürth / Krumbach II - TG Biblis 20 . 25 

 

In der Handball-Bezirksliga A mussten die Männer der TG Biblis viel Arbeit verrichten, ehe die Mannschaft den Sieg bei Fürth / Krumbach II sicher hatte. 

 

In der ersten Hälfte sah es schon rabenschwarz aus für die Gastgeber. 6:14 lag die HSG zurück und fand überhaupt kein Mittel gegen das druckvolle Bibliser Spiel.

 

TGB-Trainer Stefan Nowak sprach von einer „richtig guten Anfangsviertelstunde“ seines Teams. Doch noch vor der Pause hielt bei den Gästen der Schlendrian Einzug.

 

Nach dem Wiederanpfiff verkürzte die HSG sogar bis auf 13:15. Die Hausherren haderten dann jedoch auch mit Schiedsrichterentscheidungen und dem Zeitstrafenverhältnis von 1:5.

 

Dass die Schiedsrichter vom SVC Gernsheim kamen, der im Frauenbereich eine Spielgemeinschaft mit Biblis hat, ist in diesem Zusammenhang unglücklich. So behauptete Biblis letztlich seinen knappen Vorsprung.

 

TGB-Tore: P. Schmitzer (12/2), Daniel (3), Winkler (3/3), F. Schmitzer, Brenner (je 2), Merschel, Helfrich, Neumann (je 1).

 

 

 

 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FSG in guter Frühform

19.08.2020

Rückkehr des Spaßfaktors

18.07.2020

"Wir können mehr"

08.07.2020

Nach dem Training desinfizieren

28.05.2020

1/3
Please reload

TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon