TG BIBLIS HANDBALL

Turngemeinde Biblis

Abteilung Handball


Jahnstraße 8
68647 Biblis

  • Grey Facebook Icon

„Geben uns nicht kampflos geschlagen“

FSG Biblis/Gernsheim heute bei Titelaspirant TGB Darmstadt / Trainer Köhl sieht sein Team als klaren Außenseiter

 

Es herrscht eine klare Rollenverteilung, wenn heute um 17.30 Uhr die Handballerinnen der FSG Biblis/Gernsheim bei der TGB Darmstadt antreten: Die Gastgeberinnen peilen die Bezirksoberliga-Meisterschaft an, die FSG möchte erstmal nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen.

 

Zwar präsentierte sich das Team von Trainer Sascha Köhl bislang gut und war in keiner Partie chancenlos, aber letztlich reichte es nur zu 2:4 Punkten aus den ersten drei Partien. In Darmstadt wäre schon eine knappe Niederlage ein achtbares Ergebnis, ein Punktgewinn scheint in weiter Ferne. Dennoch: "Auch wenn wir krasser Außenseiter sind, wollen wir natürlich versuchen, den Gegner zu ärgern - und wenn sich die Gelegenheit ergibt, auch punkten. Kampflos werden wir uns nicht geschlagen geben", verspricht Köhl.

 

Darmstadt hat erst zwei Spiele absolviert, ist mit zwei Siegen aber sehr gut gestartet. Vor allem der 31:27-Erfolg gegen den TuS Zwingenberg war ein Ausrufezeichen der TGB, die auch bei der heimstarken ESG Crumstadt/Goddelau mit 29:25 gewann. "Das ist kein Spiel, das wir benötigen, um unser Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen", meint Köhl. Da kommen dann im Anschluss eher die Partien, in denen es gilt: Bei der im Umbruch befindlichen HSG Fürth/Krumbach ist für die FSG ebenso etwas drin wie danach beim Aufsteiger SV Erbach und bei der FSG Gersprenztal. Gelingt heute ein achtbares Ergebnis gegen Darmstadt, dann könnten die Gurkenstädterinnen mit Rückenwind in diese Begegnungen gehen.

 

Please reload

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Biblis/Gernsheim bangt um Einsatz von Laudenbach

09.11.2019

TG Biblis vor Härtetest

09.11.2019

Lisa Kreimes führt FSG zum Sieg

05.11.2019

Gut gelaunt auf die Heimfahrt

05.11.2019

1/3
Please reload